Leckere Sandwiches –

Da las ich doch letztens in der Zeitung eine Anzeige, in der Franchisenehmer für

http://www.dein-subway.de

gesucht werden.

Meine Kinder neckten mich, aber nein, ich habe andere Berufspläne. Ich gebe natürlich zu, dass ich ein Fan dieser lecker belegten Brote bin oder einfach mir auch nur mal einen frischen Salat genehmige, egal ob nun mit oder ohne Fleisch. Meistens nutze ich dafür den Sub des Tages und spare so ein paar Cent, die ich an anderer Stelle sinnvoller investieren kann. Sonst nehme ich immer einen großen langen Sub mit Hähnchen, wobei der Chicken Teriyaki mein persönlicher Favorit ist. Er ist schon ober-hammer-lecker, allerdings geht es auch ganz schön ins Geld, wenn nicht gerade eine Aktion mit Coupons stattfindet, denn schließlich habe ich ja auch noch zwei sehr hungrige Kinder, die ebenso dieses Fastfood über alles lieben. Und dann lässt du schon mal einige Euro da, zudem die Herrschaften meist auf ihren zusätzlichen Bacon bestehen. Nun ja, eine Scheibe Schinken extra für 60 Cent finde ich ganz schön übertrieben, wenn ich mir im Vergleich den Preis im Supermarkt anschaue. Und mindestens zwei sollten es schon pro 15 cm Gourmet-Paradies sein. Um etwas bei unserem gesunden Essen zu sparen, vergesse ich halt öfter mal dieses fetttriefende Extra. Meistens fragt zum Glück auch der Verkäufer nicht danach, also bin ich schon aus dem Schneider raus.

Ganz im Gegenteil mache ich mir aber auch gern ganz viel Arbeit und bereite jene Lieblingssubs in der heimischen Küche zu und irgendwie immer gerade an dem Tag, wenn dann später noch Besuch vorbei kommt. Seine eigene Tochter mit Freund darf ich doch auch so bezeichnen? Kaum stehen sie in der Tür, folgt die Feststellung

Ach, bei euch duftet es aber!

oder meine Tochter lässt so nebenbei verlauten:

Wir hatten heute noch kein richtiges Essen.

Meist gibt es bei der Jugend nur eine Schüssel Cornflakes gegen Mittag und das wars dann auch schon wieder. Schön, wenn man nur von Luft und Liebe leben kann. Aber zum Glück reift ja das junge Gemüse auch noch heran. Also bin ich immer schon vorbereitet und plane von vorn herein zwei Portionen mehr ein oder auch soviel, dass ich glatt noch die Nachbarn einladen könnte. Meine Schulnote in Mathematik war zwar nicht schlecht, aber in dieser Hinsicht kann ich nur mies kalkulieren.

Und was jetzt so in meiner Küche passiert, lest ihr am besten nach dem Link für die mittelscharfe Sauce.

Hunger? Rezept auf Chefkoch.de:
Chipotle-Southwest Sauce

http://www.chefkoch.de/rezepte/3140481467580896/Chipotle-Southwest-Sauce.html

Meine Familie und ich mögen Chicken-Fajita-Sandwiches mit dieser Sauce. Beim Bäcker oder im Kaufland besorge ich mir Bauernbaguettes, brate und mariniere das Geflügelfleisch mit Teriyaki-Marinade vom Penny und bereite sämtliches Gemüse vor. Dann wird das aufgeschnittene Baguette mit Käse überbacken und schließlich mit den vorbereiteten Zutaten belegt. Zum Schluss kommt meine frisch zubereitete Chipotle-Southwest-Sauce drüber und dann steht unserem Gaumenschmaus nichts mehr im Wege.

Und für die Sparfüchse unter euch – es kostet nur ein Bruchteil von dem, was ihr im Laden berappen müsst.

Bon Appetito!

Belegtes Baguette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close