Liralarum Löffelstiel

Diesen Artikel schreibe ich, weil ich an einer freien Diskussion zum Thema Fertigprodukte teilnahm. Die Meinungen der User dazu fielen recht unterschiedlich aus. Manche Leute essen oft aus der Dose bzw. aus Tüten, Fertigessen aus der Tiefkühltruhe oder auch Assietten. Andere hingegen sind strikte Gegner. Mir persönlich sind Fertigprodukte einfach viel zu stark gesalzen. Deshalb koche ich frisch und greife dabei gern auf regionales

tiefgekühltes Gemüse zurück, denn es schmeckt fast wie frisch. Natürlich sollte es auch nicht Ewigkeiten zu Hause lagern sonst verliert es Vitamine. Alle anderen Artikel gibt es bei so gut wie fast nie. Ganz selten, was aller paar Monate für mich bedeutet, kaufe ich mir mal einen Curry-King, aber nur dann, wenn keiner der Kids da ist und deshalb die Küche kalt bleibt. Da werde ich schon mal schwach und kann nicht widerstehen. Bin ich unterwegs darf es auch mal eine Thüringer vom nächsten Bratwurststand sein. Für den Preis bekommst zwar im nächsten Markt gleich ein paar, aber sie duften noch nicht gleich so lecker aus der Packung heraus. Und die Muschelsuppe mit Huhn aus der Dose ist auch essbar, allerdings peppe ich mir diese noch mit frischem Gemüse auf.

Alles andere bekommt von mir ein NEIN und hat daher keine Chance von mir gekauft zu werden. Das war leider noch bis vor einigen Jahren anders, aber irgendwann merkst du doch den Unterschied.

Genuss ist erlernbar!

Aber bei manchen Menschen habe ich eher den Eindruck, dass sie zu den Allesfressern zählen. Ja sorry jetzt für die Direktheit, aber du kannst ihnen die ekligsten Sachen vorsetzen und danach bedanken sie sich noch, dass es sehr lecker war. Ich weiß echt nicht, ob bei denen noch alles an den Geschmackknospen richtig funktioniert. Wohl eher nicht. Nun ja, jedem das Seine.

Allerdings fragst du dich in solchen Momenten, was bei diesen Menschen wohl in ihrem trauten Heim auf dem Teller landet?

An dieser Stelle möchte ich nicht weiter darüber nachdenken, denn jeder darf essen, was ihm schmeckt. Und bei jedem ist es etwas anderes und genau deshalb kann ich auch jetzt nach über einem Jahr – so lang ist es her, dass ich diesen Artikel verfasst habe – verstehen, dass es doch Mitmenschen gibt, die sich von solchen Fertigprodukten ernähren, sei es nun der Rentner, dem das Essen auf Rädern nicht zusagt oder dem Single oder oder oder.

Komme ich jetzt also auf das Ergebnis der Diskussion zurück. Vielen schmeckt diese Kost sehr gut. Ich koche so oft es geht selbst und aus frischen Zutaten für meine Familie. Selbst die Tütensaucen haben bei mir keine Chance mehr. Nun ja, ich gebe zu, dass sie sehr praktisch waren, aber noch viel besser ist die Mehlschwitze. Sie lässt sehr gut variieren und das ganz ohne Klumpen. Ein weiterer Vorteil von frischem Essen ist, dass du genau deren Inhaltsstoffe weißt.

Aber ausser dem Thema wenig Zucker gibt es bei uns keine Probleme. Das übliche Jodsalz habe ich schon vor zwei Jahren durch Himalaya-Salz ersetzt, denn es enthält weit mehr als 80 Mineralien. Ansonsten empfehle ich noch Meersalz.

Das Jodsalz an sich ist nicht schlecht, aber da ja heutzutage sehr viele Menschen Probleme mit der Schilddrüse haben, ist es nur bedingt empfehlenswert, denn es irritiert die Drüse nur unnötig.

Jetzt komme ich aber zu dem, warum ich heute eigentlich hier bin. Ich möchte das so nennen – ich war wieder zur rechten Zeit am rechten Ort…

wp-15101605022521200115533.jpg

Ich bin vor einiger Zeit mal in meiner Mittagspause Zeugin geworden, wie einige höhere Mitarbeiter in einer Kantine Assietten-Menues verkostet haben. Ich konnte diese „Gourmet-Runde“ bestens unerkannt vom Nebentisch aus beobachten. Es war schon interessant, denn diese zwei Schlips-Träger im Anzug ganz fein und dann haben sie diese sonstige Kost, Essen ist was anderes, meiner Meinung nach, genießerisch sich auf der Zunge zergehen lassen. Es gab ein vierteiliges Sortiment vom Möhreneintopf mit Bratwurst bis zum Braten. Zum Schluss stellten alle einstimmig fest, daß das Essen fast wie zu Hause sei. 😄 Es hat mich echt verwirrt, denn ein Chef war auch dabei und der legt immer äußerst großen Wert auf frische Zubereitung. Naja, das sagt wohl alles aus. Beinahe hätte ich denen vorgeschlagen, diese Menúes doch alternativ anzubieten, wenn mal wieder das Küchenpersonal knapp werden sollte…

Ich spar mir jetzt an dieser Stelle meine persönliche Meinung dazu. 🤗

In dem Sinne

[Ich verwende das Firmenlogo auf eigene Gefahr.]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close